FACTS

Wettbewerb 2. Preis
Standort Weiz
Jahr 2018
Typologie Wohnbau
Kindergarten
Bürobau
Wohneinheiten 25
NNF 1818 m²

Konzept
Die Studien zur Entwicklung eines energieeffizienten und emissionsneutralen Stadtteils führen zum ersten Schritt zur Umsetzung als Brennpunkt innovativer Stadtentwicklung.
Während die Erweiterung des Innovationszentrums W.E.I.Z als lokale, regionale und internationale Anlaufstelle für Forschung, Bildung und Wirtschaft im Fokus liegt, spielen die Errichtung einer Kinderbetreuungseinrichtung sowie Wohn- und Büroflächen eine wesentliche Rolle in der Konzeptgestaltung. Auf Grund des urbanen Kontextes sowie seiner hohen Anzahl an angrenzenden Wohnbauten, schien es erforderlich, die Wohnquartiere der Siedlungsgenossenschaften so zu situieren, so dass eine bestmögliche Wohnqualität geschaffen wird.

Das klare Konzept der drei Bauabschnitte definiert in dem zur Verfügung stehenden Areal ein urbanes Gefüge im Wechselspiel öffentlicher und halböffentlicher Bereiche und ermöglicht der Anlage ein eigenständiges Wohnmilieu. Durch die Anordnung der Baukörper ergeben sich Außenräume unterschiedlicher Qualität und Stimmung.

Außenraumgestaltung
Das Grünraumangebot findet primär auf zwei Ebenen statt. Der Park versteht sich in erster Linie als intensive Begegnungszone. Differenzierte Zonierung und individuelle Gestaltung einzelner Bereiche (Boccia) definieren die Aufenthaltsqualität im Außenraum. Die Grünspange am Dach dient den beiden Wohnbauten und der Wohngemeinschaft als gemeinsamer Garten und kann durch individuelle Gebrauchnahme ein eigenständiges Milieu aufgebaut werden.